Transparenz.
Evidenz.
Kompetenz.

Transparenz.

Die Nebenkostenabrechnung soll transparent, plausibel und für die Mieter einfach nachvollziehbar sein. Das erreichen wir mit verursachergerechten Verteilschlüsseln sowie direkten Kostenzuweisungen wo Medienmessungen vorhanden sind. Die Abrechnungsergebnisse stellen wir gemäss Ihren Wünschen individuell dar.

Evidenz.

Plausibilität und Nachvollziehbarkeit der Nebenkostenabrechnung legen für den Mieter den Grundstein für deren Glaubwürdigkeit und Akzeptanz. Unsere Nebenkostenmodelle verschaffen die dafür erforderliche Übersicht. Bei allfälligen Mieterrückfragen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Kompetenz.

Unser erfahrenes Team unterstützt Sie kompetent von der Entwicklung des Abrechnungsmodells bis zur operativen Abrechnung. Dabei dienen uns Ihre Anforderungen über sämtliche Projektphasen hinweg als Richtlinie.

Vorgehen.

Vorgehen.

Die Entwicklung von Nebenkostenabrechnungen basiert auf fünf Schritten. Um Klarheit bezüglich des Vorgehens zu schaffen, gehen wir nachstehend auf die einzelnen Schritte ein.

Schritte zu Ihrer
Nebenkostenabrechnung

Analyse des Ist-Zustandes

Im ersten Schritt erfassen wir Ihre Wünsche und Bedürfnisse, sei es für eine komplette Nebenkostenabrechnung oder Teilergebnisse wie Promille-Schlüssel. Dabei stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Ihre bestehenden Unterlagen zur Immobilie nutzen wir für einen ersten Überblick. Auf einem Rundgang – oder bei Neubauten anhand von Nutzerkonzepten und Plandokumenten – wird die Ausgangslage der Immobilie mit Blick auf die Nebenkostenabrechnung im Detail ausgearbeitet und entsprechend dokumentiert.

Nebenkostenkonzept entwickeln

Aus der Analyse und dem Rundgang ergeben sich zentrale Informationen. Zudem wird auch die Plausibilität bisheriger Daten überprüft. Die Aufbereitung der Mediendaten wie Strom, Wärme und Wasser mittels einem Energiecontrolling und e3m stellen evidente Daten sicher und schaffen eine solide Basis für die Nebenkostenabrechnung. Nach Erfassung aller essentiellen Faktoren erarbeiten wir ein oder mehrere geeignete Konzepte für die Nebenkostenabrechnung.

Definition Nebenkostenmodell

Abgestimmt auf das ausgewählte Konzept ergibt sich daraus eine massgeschneidertes Nebenkostenmodell, welche optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.
Basierend auf dem Nebenkostenmodell arbeiten wir die Details aus. Ihre bisherige Applikation wird angepasst, oder die Lösung wird direkt in unsere eigene Applikation (e3m / NKA-Modul) implementiert. Bei einfacheren Modellen kann auch eine Aufbereitung und Darstellung der Daten im Excel-Format sinnvoll sein.

Realisation Nebenkostenmodell

Nach der Ausarbeitung des Nebenkostenmodells werden die noch theoretischen Ansätze in die Praxis umgesetzt. Die Berechnungen, basierend auf dem konzipierten Nebenkostenmodell, werden durchgeführt und dokumentiert. Hierbei fertigen wir auf Wunsch auch Herleitungen für Mieter und Vermieter an, welche die Kostenverteilung spezifisch erläutern.

Nebenkostenmodell operativ einsetzen

Mit der operativen Einführung des neuen Nebenkostenmodells startet nun der jährliche Prozess. Hierbei unterstützen wir Sie gerne bei allfälligen Mieterrückfragen oder anderen Unklarheiten.

Ergebnis: Massgeschneidertes Nebenkostenmodell.

Trotz der Komplexität der einzelnen Schritte agieren wir flexibel. Ob Ihnen eine komplette Nebenkostenabrechnung vorschwebt oder einzelne Verteilschlüssel, wir passen uns Ihren Bedürfnissen an.

Referenzen.

«Unsere Nebenkostenabrechnungen sind übersichtlicher und transparenter dank der Daten von EnaView – für uns wie auch unsere Mieter sind diese sehr einfach in der Abwicklung und fürs Verständnis.»

Petra Meichtry,
Bewirtschafterin Betriebsliegenschaften,
Wincasa AG

«Dank der professionellen Begleitung der Enastra können wir unsere sehr komplexe Nebenkostenabrechnung nun über EnaView abwickeln lassen. Die Abrechnung wurde damit auch für die Mieter um vieles transparenter und verständlicher.»

Marco Bernasconi,
Teamleiter Immobilien,
AEW Energie AG